Unternehmensanalysen

Update Oktober: Unternehmensanalysen

Hier findet ihr einige kurze Anmerkungen zu den Firmen in meinem aktuellen Portfolio und deren Entwicklung im letzten Monat:

Praktiker Anleihe:

Ich habe meine Forderungen beim Insolvenzverwalter angemeldet.

Celesio AG:

Ich habe am 14.10.2013 die Celesio AG zu 20.26 Euro verkauft. Bei einem Einkaufskurs von 13.50 Euro am 14.07.2012 macht das einen Gewinn von über 50 % und eine jährliche Rendite von 38 %. Nachdem Übernahmegerüchte öffentlich wurden, die inzwischen bestätigt sind, war das Risiko/Rendite-Verhältnis nach meiner Meinung nicht mehr fair.

Tesco:

Wie schon in meinem letzten Update angekündigt, fällt Tesco in die Rubrik „nähere Beobachtung“. Nach dem schlechten Ausblick letzten Monat und den Problemen von Tesco im Heimatmarkt, bin ich aber noch nicht zu einer endgültigen Entscheidung gekommen. Tendenziell steht nach dem Teilverkauf von Warren Buffett die Aktien aber auf meiner Verkaufsliste.

Dt. Telekom:

Die Deutsche Telekom AG hat sich in den letzten Monaten sehr gut entwickelt. Einer der Gründe war die Trendwende bei ihrer US-Tochter im dritten Quartal. Grundsätzlich sehe ich die Aktie als fair bewertet an. Aufgrund meines Steuervorteils hinsichtlich der Dividende, werde ich die Aktien, wie in meiner Unternehmensanalyse beschrieben, weiterhin als Eigenkapitalanleihe halten.

E.On und K+S:

Nächste Woche kommen die Quartalszahlen. Auf beide bin ich gespannt, insbesondere auf den Ausblick.

Coca Cola, Indus Hldg., Microsoft Corp., Procter&Gamble, Bijou Brigitte, McDonald’s: Die meisten der Unternehmen haben gute Quartalszahlen vorgelegt, was mich natürlich freut. Trotzdem gibt es keine Veränderung meiner Einschätzung und/oder die Quartalsberichte enthalten aus meiner Sicht keine interessanten Informationen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.