Insolvenz Praktiker

Praktiker Anleihe: Bilanz Q2/12

Sicheres Polster im Falle einer heutigen Insolvenz mit hohem Gewinn-Potenzial im Falle einer erfolgreichen Restrukturierung – allerdings schwindet das Polster von Quartal zu Quartal!

Ich habe natürlich laufend ein Auge auf meine Praktiker Anleihe 11/16 geworfen und werde deshalb hier wieder einmal ein Zwischenfazit geben. Trotz der sichtbaren Probleme im Unternehmen und der Schikanen an die Gläubiger werde ich sie weiterhin halten. Die erste Verhandlung über die Zinsreduktion ist wegen mangelnder Beteiligung gescheitert. Ich bin gespannt ob und wenn ja, wann es zu einem zweiten Wahlgang kommt.

Die Hauptversammlung Anfang diesen Monat war turbulent und es gab sowohl positive als auch negative Entscheidungen für alle Anleihebesitzer.

Was ist positiv an Praktiker?

Positiv zu werten ist aus meiner Sicht die Veränderung der Sanierungsstrategie dahin gehend, dass ein grosser Teil der Praktikerläden zu Max Bahr umformiert werden und Praktiker wieder klar auf das Konzept „einfach und praktisch“ reduziert wird. Die Service-Offensive, welche vorher geplant war, kann unter dem Namen Praktiker nicht funktionieren. Auch scheint die Finanzierung auf kurze Sicht und für den Strategiewechsel gesichert. Wenn dieser jedoch scheitert, muss man von einer Liquidierung ausgehen.

Aus diesem Grund werte ich die Verpfändung von Max Bahr zur Finanzierungssicherung auch negativ für die bestehenden Gläubiger. Hier geht es um den profitablen Bereich der Praktiker AG, welcher im Moment werthaltig ist. Bei einer Liquidierung kann man so leider nicht mehr auf einen überraschenden positiven Effekt hoffen. Allerdings stellen sich derzeitige Grossaktionäre gegen die Entscheidung des Managements, den amerikanischen Finanzinvestor mit der Garantiebedingung ins Boot zu holen. Ich glaube, dass aber auch ein Alternativinvestor Sicherheiten verlangen wird, die Altgläubiger schlechter stellen werden.

In meiner Liquidationsrechnung habe ich den Firmenwert bisher nicht bewertet, deshalb ändert sich an der bestehenden Rechnung auch nichts. Die letzte Übersicht Q4/11 findet ihr hier: „Praktiker Anleihe: Bilanz Q4/11

Die aktuelle Liquidationsrechnung zu Praktiker:
Aktiva (in Mio. €):
Bezeichnung Bilanzierter Wert Recovery-Rate Recovery Wert Q2/12 Recovery Wert Q4/11 Veränderung zu Q4/11
Cash 48 100% 48 150 -68%
Sachanlagen 408 25% 102 98 4%
immaterielle Vermögenswerte 72 0% 0 0 0%
Vorräte 733 25% 183 163 12%
Forderungen 123 50% 62 45 37%
latente Steueransprüche 133 0% 0 0 0%
Aktiva total 1517 395 455 -13%
Passiva (in Mio. €):
Bezeichnung Bilanzierter Wert Recovery Wert Q2/12 Recovery-Rate Q2/12 Recovery-Rate Q4/11
Verbindlichkeiten 1337 395 30% 37% -20%
Eigenkapital 180 0 0% 0% 0%
Passiva total 1517 0% 0% 0%

Für eine umfassende Auseinandersetzung zu Thema Investieren in Anleihen und Praktiker:

festverzinsliche Wertpapiere

Weiter Information zur Praktiker Anleihe Bilanz Q4/11.

Weiter Information zur Praktiker Anleihe Bilanz Q3/12.

Weiter Information zur Praktiker Anleihe Bilanz Q4/12.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar