Insolvenz Praktiker

Praktiker Anleihe: Bilanz Q4/12

Update zur Praktiker Anleihe: Die Kapitalerhöhung ist geglückt. Der Gläubigervertreter ist gewählt. Der Kurs spiegelt die aktuelle Entwicklung wider. Damit bleibt die Praktikeranleihe in meinem Portfolio.Regelmässig berichte ich über die Entwicklung der einzigen Anleihe in meinem Portfolio. Diese ist von dem Baumarktbetreiber „Praktiker AG“ und hat einen sehr spekulativen Charakter. Trotzdem ist sie bei meinem Kaufkurs (38,67 %) eine gute Anlage. Der Kurs hat sich im letzten Quartal erfreulich entwickelt und steht inzwischen stabil bei über 60 %. Die Hauptgründe liegen in der geglückten Eigenkapitalerhöhung im Dezember. Diese erhöht dich Sicherheit aller Fremdkapitalgeber.

Gleichzeitig scheint der Streit um ein Verzicht der Zinsen erst einmal beigelegt zu sein. Die Anleihenbesitzer haben einen Gläubigervertreter gewählt, um mit dem Management besser verhandeln zu können. Dieser Gläubigervertreter hat keine Entscheidungsbefugnisse, sondern soll ausschliesslich über aktuelle Entwicklungen informieren und Interessen bündeln. Bezahlt wird der Vertreter von der Praktiker AG.

Neben diesen erfreulichen Entwicklungen schreibt Praktiker in seiner Bilanz:

„In Summe hat der Praktiker Konzern alle wesentlichen Vermögensbestandteile verpfändet. Im Falle eines zusätzlichen Finanzmittelbedarfs könnte die Praktiker AG daher kaum weitere Sicherheiten stellen. Die Aufnahme zusätzlichen Fremdkapitals ist dadurch erheblich erschwert.“

Quelle: Praktiker Geschäftsbericht 2012; S. 42

Diese Aussage wird durch die Kapitalerhöhung unterstrichen. Trotzdem sehe ich im Fall einer Liquidierung heutzutage eine Recovery-Rate von 23 % der ausstehenden Anleihe:

Die aktuelle Liquidationsrechnung zu Praktiker:
Aktiva (in Mio. €):
Bezeichnung Bilanzierter Wert Verpfändet Recovery-Rate Recovery Wert Q4/12
Cash 82 16 100 % 66
Sachanlagen 407 18 25 % 97
immaterielle Vermögenswerte 104 75 0 % 0
Vorräte 640 419 25 % 55
Forderungen 120 50 % 60
latente Steueransprüche 119 0 % 0
Aktiva total 1‘472 279
Passiva (in Mio. €):
Bezeichnung Bilanzierter Wert Recovery-Wert Recovery-Rate Q4/12
Verbindlichkeiten 1‘214 279 23 %
Verbindlichkeiten (gesichert) 125 125 100 %
Eigenkapital 133 0 0 %
Passiva total 1‘472 0 %

Fazit

Das Fazit für den Anleger ist, dass Praktiker zum derzeitigen Kurs keine Anlage zum Einsteigen ist. Das Chancen/Risikoverhältnis ist fair aber nicht günstig. Das Risiko für eine Insolvenz ist noch nicht vom Tisch auch wenn sich Praktiker im letzten Quartal positiv entwickelt hat.

4 Kommentare
  1. Till Schwalm sagte:

    Definitiv! Ich empfehle dir noch folgende Artikel zu dem Thema lesen: [url=http://www.sfg-value.de/ressorts/investieren/92-praktiker-steht-vor-der-insolvenz]Praktiker steht vor der Insolvenz [/url] [url=http://www.sfg-value.de/ressorts/investieren/93-die-praktiker-pleite-was-anleger-jetzt-tun-koennen]Die Praktiker-Pleite: Was Anleger jetzt tun können [/url]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar