Fehleinschätzung

Die Psychologie der menschlichen Fehleinschätzung

Ökonomen gehen davon aus, dass Menschen in dem Sinn rational handeln, dass Sie bei der Entscheidung, welche Maßnahmen sie ergreifen, um ein angestrebtes Ziel zu erreichen, alle Ihnen zur Verfügung stehenden Information einbeziehen. Verhaltensökonomen teilen diese Annahme hingegen nicht. Sie glauben, dass das menschliche Verhalten viel weniger rational ist, als von den meisten Wirtschaftswissenschaftlern angenommen wird. Doch welche Annahme ist nun die richtige?

Vorab ein kurzes Beispiel um unsere eigene Rationalität zu testen:

Linda ist 30 Jahre alt, single, offen, sehr intelligent und studierte Philosophie. Während ihrer Studienzeit hat Sie sich viel mit den Themen Diskriminierung und soziale Gerechtigkeit befasst. Auch an Anti-Atom-Protesten hat sie teilgenommen. Welche der beiden Alternativen ist wahrscheinlicher?

A) Sie arbeitet als Bankangestellte.

B) Sie arbeitet als Bankangestellte und ist Aktivistin für die Frauenbewegung?

Haben Sie die zweite Option gewählt? Wenn ja, dann haben Sie einen Fehler begangen, der sich „Verknüpfungstäuschung“ nennt. Dieser Irrtum passiert, wenn wir die Wahrscheinlichkeit, dass zwei Ereignisse eintreten (Bankangestellte und Feministin) für höher einschätzen, als die Wahrscheinlichkeit, dass nur ein Ergebnis (Bankangestellte) eintritt. Falls Sie sich auch getäuscht haben, keine Sorge, Sie sind nicht alleine. Fünfundachtzig bis 90 Prozent von befragten Universitätsstudenten haben denselben Fehler gemacht.

Das obige Beispiel illustriert sehr schön, dass der Mensch nicht immer rational denkt. Die Verknüpfungstäuschung ist aber nur einer von vielen Denkfehlern, die das menschliche Handeln irrational machen. Wenn Sie sich nun für weitere Denkfehler interessieren, dann sollten Sie „Psychology of Human Misjudgment“ von Charlie Munger lesen. Es ist eine ausgesprochen gute Lektüre, für die man sich viel Zeit nehmen sollte, um diese zu lesen, zu verstehen und zu reflektieren.

Charlie Munger gab 1995 auch einen Vortrag an der Harvard Law School zu diesem Thema.

Autor:

Nery Alaev gilt dank seiner Arbeitserfahrung bei namhaften Finanzinstituten wie Goldman Sachs, Deutsche Bank und Raiffeisen Investment als erfahrener Investor.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar