Wer zahlt am längsten Dividenen

Deutsche Dividenden Dinosaurier

Aus der Reihe:

Deutsche Aktien mit 25 Jahren ununterbrochener Dividendenzahlung

Die folgenden Dividendentitel sind eine sehr auserwählte Gruppe, da sie seit mindestens 25 Jahren jährlich Dividenden auszahlen. An der Börse ist das gern gesehen.

Eine lange Auszahlungshistorie zeigt Stabilität und Rentabilität. Erstens muss die Dividende erwirtschaftet werden. Zweitens reduziert eine regelmässige Auszahlung Fehlverhalten seitens der Manager.

Was machen gute Dividendenzahler aus?

Auch wenn Dividenden kurzfristig aus Kapitalrücklagen ausgeschüttet werden können, müssen sie sich langfristig immer am Gewinn des Unternehmens orientieren. In der Regel wird ein Bruchteil des Gewinnes ausgeschüttet, der Rest wird einbehalten und den Rücklagen zugeführt. Diese dienen dann der Finanzierung von Investitionen oder der Tilgung von Schulden. Ein Unternehmen wie die deutsche Telekom, die ihre Dividende grösstenteils aus ihren Rücklagen ausschüttet, kann dies nur durchhalten, wenn keine Investitionen benötigt werden, um ihr Geschäft aufrecht zu erhalten.

Negativer Aspekt von Dividenden

Der grosse negative Aspekt von Dividenden ist, dass Unternehmen keine bessere Anlagemöglichkeit haben, um ihr Geld gewinnbringend auszugeben. Als klassische Beispiele gelten hier etablierte Softwarekonzerne, die in den Neunziger Jahren hohe Gewinn einbehalten haben, da ihre Geschäfte überproportional gewachsen sind und Auszahlungen den Wert für die Aktionäre reduziert hätten. Nach dem Millennium waren die meisten Märkte jedoch erschlossen und einbehaltene Gewinne konnten nicht mehr gewinnbringend investiert werden – Dividenden waren die logische Konsequenz. Dies ist auch der Grund, warum in der Liste der Dividenden Dinosaurier keine Growth Unternehmen gefunden werden, sondern Unternehmen in etablierten Märkten.

Ausserdem reduzieren Dividenden die Auswirkungen von asymmetrischen Informationen zwischen Aktionären und Management indem sie Fehlverhalten des Managements einschränken. Sie verringern die Möglichkeit des Managements zu viel Geld für unrentable Abenteuer wie grosse Übernahmen oder Management-Vergünstigungen auszugeben.

Liste Deutsche Dividenden Dinosaurier

Die Unternehmen aus der Liste sind eine interessante Auswahl für Value-Investoren, da sie in ihrer langen Auszahlung-Historie ihre Dividenden auch stetig steigern konnten. Die Aktien stellen damit eine Anlage für langfristig orientierte Anleger dar. Auf fünf Jahressicht gibt es allerdings grosse Unterschiede im Dividendenwachstum. Es heisst also auch bei dieser exklusiven Liste, jeden Titel genau zu bewerten.

Name Kurs Dividende in % 5Y Wachstum Seit* Jahre*
Ahlers AG

9,40

0,65

6,9%

-26,1%

1987

25

Allianz

72,80

4,50

6,2%

3,4%

1980

32

BASF

55,80

2,50

4,5%

10,8%

1986

26

Bayer

49,42

1,65

3,3%

10,5%

1980

32

BayWa AG

26,99

0,60

2,2%

14,9%

1986

26

Beiersdorf   AG

52,54

0,70

1,3%

3,1%

1980

32

Bilfinger   Berger

61,70

3,40

5,5%

22,2%

1980

32

BMW AG

59,11

2,30

3,9%

26,9%

1980

32

Celesio AG

11,67

0,25

2,1%

-19,7%

1985

27

Deutsche   Bank AG

28,65

0,75

2,6%

-28,5%

1987

25

DOUGLAS   HOLDING AG

30,00

1,10

3,7%

0,0%

1980

32

Fresenius   SE & Co. KGaA

77,08

0,95

1,2%

10,8%

1987

25

Hamborner   REIT AG

7,00

0,40

5,7%

5,9%

1984

28

Henkel KGaA   Vz.

51,92

0,80

1,5%

9,9%

1983

29

Linde AG

119,70

2,50

2,1%

10,8%

1980

32

MAN

84,01

2,30

2,7%

2,8%

1980

32

Munich RE

100,97

6,25

6,2%

6,8%

1969

25

PUMA SE

242,40

2,00

0,8%

-4,4%

1987

25

RWE AG St.

28,80

2,00

6,9%

-10,6%

1980

32

Siemens AG

65,64

3,00

4,6%

15,7%

1980

32

Südzucker   AG

24,38

0,70

2,9%

4,9%

1980

32

Volkswagen   AG Vz.

122,13

3,06

2,5%

18,5%

1984

28

*Daten bis   1980 (32)

 Quelle: eigene Zusammenstellung/Thomson Reuters 10.06.2012

 Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, könnte dir „Antizyklische Value-Anlagestrategie“ auch gefallen!

10 Kommentare
  1. Till S. sagte:

    [quote]Hallo, ich kann mich den Vorrednern nur anschließen und diese prima Übersicht loben. Bei einigen Titeln war ich überrascht, diese auf der top List zu finden. Beim genaueren Hinschauen sind mir gleich weitere Fragen gekommen. ….[/quote] Ich aktualisiere die Tabelle nicht aktiv/regelmässig. Alle Daten sind vom 10.06.2012. Allerdings werde ich aufgrund der Beliebtheit des Artikels daraus vermutlich eine Serie machen und jährlich eine neue Liste erstellen. Ob ich dann eine tiefgreifende Analyse gebe, weiss ich noch nicht. Die Ausschüttungsquote ist sicher noch hilfreich. Andere Kennzahlen haben ja eigentlich nicht direkt etwas mit dem Thema „Deutsche Dividenden Dinosaurier“ zu tun und die Liste dient eher der Vorauswahl, um Leute auf bestimmte Titel aufmerksam zu machen. Diese sollen dann aber in einem zweiten Schritt von den potenziellen Investoren selbst analysiert werden und nicht von mir durch Kennzahlen dazu verleitet werden, ohne eigenes Nachdenken zu investieren.

    Antworten
  2. Konrad sagte:

    Hallo, ich kann mich den Vorrednern nur anschließen und diese prima Übersicht loben. Bei einigen Titeln war ich überrascht, diese auf der top List zu finden. Beim genaueren Hinschauen sind mir gleich weitere Fragen gekommen. Aktualsierst Du die Übersicht jährlich und trägst die dann aktuellen Renditewerte ein? Für eine tiefgreifendere Analyse würden noch weitere Kennzahlen weiterhelfen. Was hältst Du von einer Ergänzung um bspw. jährliche Umsatz- und gewinnausblicke bzw. akteulle KGV Bewertungen? Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen und wünsche eine angenehme Frühlingszeit.

    Antworten
  3. michi sagte:

    Einfach tolle Sichtweisen und Meinungen… Find ich stark von dir Till. Zu dieser Liste, sagt ja so einiges aus. Aber meiner Meinung nach sind nicht viele klassische Valueaktien darunter. Fresenius, Celesio und Henkel… Naja wirklich interessant ist siemens zurzeit, warum die eig so wenig beachtet wird? Kann mir das mal einer erklären? Gutes Investment und schöne grüße aus bayern

    Antworten
  4. Robert sagte:

    Danke für die interessante Zusammenstellung. Meiner Meinung nach muss ein Unternehmen seine Dividende ja nicht jährlich steigern, wie bei den Aristocrats, aber langfristig sollte sie eben schon wachsen. Es wäre interessant zu sehen, wieviele der oben aufgelisteten Unternehmen es geschafft haben über jeden 5-Jahres Zeitraum die Dividende zu erhöhen. Ich habe mir exemplarisch einmal die Allianz angeschaut und war überrascht zu sehen, dass es bis 2007 eine stetige Steigerung der Dividende gab. Erst 2008 gab es die erste Kürzung, wobei die letzte Dividende (2011) immer noch unterhalb des 2007er Niveau lag. Es ist allerdings sehr interessant die positive Entwicklung der Dividende im Zeitraum 2000-2007 zu betrachten (von 1,30€ auf 5,50€) und mit der katastrophalen Entwicklung des Aktienkurs (ca. -80%; http://uk.finance.yahoo.com/echarts?s=ALV.DE#symbol=alv.de;range=my;compare=;indicator=volume;charttype=area;crosshair=on;ohlcvalues=0;logscale=off;source=undefined😉 zu vergleichen. Grüße und erfolgreiches Investieren!

    Antworten
  5. Alex sagte:

    Von allen Firmen aus deiner Liste kannte ich nur die Ahlers AG nicht… hab sie mir gleich angeschaut und mir ist der Mund wässrig geworden. Eine Firma mit Markenmoat, sogar Marken die mir ein Begriff sind und anscheinend fähigem Management. Einer schönen Dividenden-Rendite im Moment und wie von dir erwähnt wurde, 25 Jahre durchgehend Dividende gezahlt. Im letzten Quartalsbericht steht aber leider ein negativer Cashflow (was meinst du, das verflixte erste Quartal?) Sonnst sind die Gewinne/Cashflows zwar nicht linear steigend, aber an sich keine hässlichen schwankungen. Der starke Ausschlag nach oben 2006 rührt wohl von dem Vekauf der Tochter Eterna (Hemden) P.S. Zitat von der Firmen-Homepage: Die niedrigen Aktienkurse, die unterhalb des bilanziellen Eigenkapitals des Ahlers Konzerns lagen, haben uns bewogen, seit November 2008 Aktien unserer Gesellschaft zu kaufen.

    Antworten
  6. Alex sagte:

    Schöne Zusammenstellung, ein schöne Erstinformation um sich ins analysieren zu schmeißen… auch schon von Graham für den passiven Investor empfohlen… In Amerika gibt es sogar einen Index für Aktien die ihre Dividende 25 Jahre [u][b]jedes[/b][/u] Jahr erhöht hat: S&P Dividend Aristocrats… Dividenden geben einem eine gewisse psychologische Rückendeckung wenn die Kurse einstürzen und man investiert ist… Reinvestierte nicht ausgeschüttete Gewinne sind da weniger greifbar und abstrakt, Bei Dividendentiteln ist der gegenwert sichtbar Außerdem ist dies natürlich auch ein Qualitätsnachweis für ein Geschäftsmodel… Und jetzt noch eine übersicht für Dividenden Dinosaurier Europas bitte 😛

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.