Nennwert

Der Nennwert (auch Nominalwert genannt) ist der auf ein Wertpapier gedruckte Betrag. Bei Aktien gibt er den Anteil am Grundkapital wieder, spielt sonst aber bei der Wertbestimmung des Unternehmens (abgesehen vom Grundkapital) keine Rolle mehr. Bei Schuldverschreibungen entspricht der Nennwert der versprochenen Höhe der Rückzahlung. Er ist entscheidend, um die Rendite der Schuldverschreibung auszurechnen. Wird die Schuldverschreibung unter dem Nominalwert (unter Pari) gehandelt, erhöht sich die Rendite. Wird sie über dem Nominalwert (über Pari) gehandelt, sinkt die Rendite.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.