Genussrechtsscheine

Genussrechtsscheine sind Schuldrechte, die wirtschaftlich zwischen Eigen- und Fremdkapital angesiedelt sind. Sie räumen dem Besitzer ein Recht am Reingewinn einer Gesellschaft ein. Im Falle einer Insolvenz erfolgt die Rückzahlung der Einlage des Genussrechtsscheininhabers hinter allen anderen Gläubigern, aber vor den Eigenkapitalgebern. Im Gegensatz zu den Eigenkapitalgebern haben die Genussrechtsscheininhaber kein Stimmrecht.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.