EBITDA

Der EBITDA (Earnings before Interest, Taxes, Depreciation and Amortization) bezeichnet den Gewinn vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen auf Sachanlagen und Abschreibungen auf immaterielle Vermögenswerte. Er ist eine Erfolgskennzahl, die den Vergleich von Unternehmen mit verschiedenen Rechnungslegungsstandard (HGB, IFRS, US-GAAP, etc.) ermöglichen soll. Wegen der vielen ausgeklammerten Faktoren ist seine Aussagekraft jedoch eingeschränkt.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar