Ausschüttung

Die Ausschüttung bezeichnet die Zahlung an die Besitzer eines Unternehmens. Bei Aktiengesellschaft wird die Ausschüttung meistens in Form einer Dividende oder Aktienrückkäufen vorgenommen. Die Ausschüttungsquote bezeichnet die Höhe der Ausschüttung (meistens nur Dividende) im Verhältnis zum Gewinn. Wenn mehr als der Gewinn ausgeschüttet wird, spricht man von einer Ausschüttung aus den Reserven. Wird ein Teil des Grundkapitals ausgeschüttet, spricht man von einer Kapitalherabsetzung.